Journal · Fahrrad · E-Bike · Magazin · News Fahrrad · Mountainbike · Rennrad
Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Journal rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


Fahrradleasing - E-Bike Leasing, Test & Service, Ratgeber

Jobrad Inspektionssaison beginnt ab heute den 1. Oktober

Wer ein Fahrrad oder E-Bike über Jobrad geleast hat, der kann bei entsprechender Buchung des der Jobrad-Inspektionsoption ab heute sein Zweirad kostenlos zu seinem Fachhändler bringen. Ob eine jährliche Inspektion des Rads im Jobrad-paket inklusive ist, kann man seinen Jobrad-Vertragsunterlagen entnehmen.

 

 

Jobrad Inspektionssaison beginnt ab heute den 1. Oktober

Beim Leasing eines Fahrrads über den Arbeitgeber bleibt das Rad das Eigentum der Leasinggesellschaft. Nach dem Ablauf der meist dreijährigen Leasinglaufzeit muss das Fahrrad also unbeschädigt zurück gegeben werden. Damit das Fahrrad oder Elektrofahrrad auch nach drei Jahren noch eins a in Schuss ist, sollte mindestens jährlich eine Inspektion durchgeführt werden.

Während die Erstinspektion - also die Durchsicht des Fahrrads nach wenigen hundert Kilometern - selten Teil des Leasingvertrags ist, so ist die jährliche Inspektion teils inkludiert. Bei Jobrad etwa kann für fünf Euro zusätzlich pro Monat ein die Jobrad-Inspektion dazu genommen werden. Diese Option gibt einem jährlich die Möglichkeit sein Fahrrad kostenlos beim Jobrad-Premiumhändler durchsehen zu lassen. Wichtig ist hierbei, dass die Inspektion im Zeitraum Oktober bis März duchgeführt werden muss.

Für die Inspektionssaison 2018/2019 gibt es eine Neuerung bei Jobrad. Wurden bisher immer Inspektions-Gutscheine an die Besitzer der Räder verschickt, so wird dies ab jetzt digital abgewickelt. Der Jobradler muss sich ab nun einfach mit seinem Namen und der Postleitzahl bei seinem Fachhändler identifizieren. Dieser kann dann über das Jobrad Portal die Angaben abgleichen und die Inspektion auch später mit Jobrad abrechnen. Ob die Inspektion Teil des Leasings ist entscheidet übrigens der Arbeitgeber. Ebenfalls inklusive ist die Inspektion wenn der seit kurzem verfügbare Jobrad-Fullservice gewählt wurde. Dieser enthält neben Verschleißreparaturen auch die jährlichen Inspektionen. Dabei ist man dann auch nicht an den Inspektionszeitraum Oktober bis März gebunden, sondern kann die Inspektion und Verschleißreparaturen jederzeit durchführen lassen.

Während bei der Jobrad-Inspektion jährlich eine Inspektion im Wert von 70 Euro von Jobrad übernommen wird, hat man bei dem Fullservice von Jobrad über drei Jahre einen Verfügungsrahmen. Dieser beläuft sich auf 420 Euro auf die drei Jahre gerechnet und kann für Reparaturen sowie Inspektionen aufgewendet werden. Beim Jobrad-Fullservice gilt es zu beachten, dass die Verschleißreparatur erst ab dem 7 Monat nach Kauf durchgeführt werden kann. Davor gehen viele Versicherungen davon aus, dass der Verschleiß in diesem Fall so oder so von der Gewährleistung abgedeckt ist.

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung