Beratung · Fahrrad · Fahrrad kaufen· Fachberatung Fahrrad · Mountainbike · Rennrad
Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Fachberatung rund ums Fahrrad und E-Bike

Fahrrad- / E-Bike Kauf

Elektrisch – aber richtig! Den richtige Antrieb für jeden Type und Anspruch finden.

Übersicht über die wichtigsten Antriebssysteme für E-Bikes (Pedelecs).
Welcher Antrieb für welchen Anspruch geeignet ist.
Elektrisch – aber richtig!  Den richtige Antrieb für jeden Type und Anspruch finden.

Fahrradkäufe im Allgemeinen sind anstrengend – wie viele Gänge, welche Radgattung, welcher Hersteller, Hardtail, Fully, Mountainbike? Der Kauf des richtigen E-Bikes gestaltet sich noch viel aufregender. Zig Modelle – verschiedene Antriebe und Zahlen und nochmals Zahlen. Deshalb ein kurzer Überblick über gängige Antriebsarten, nach Einsatzzweck gegliedert.

Der sportliche Type

Sie mögen es gerne schnell, aufregend und spaßig. Dann wird mit großer Wahrscheinlichkeit der Heckmotor, auch Hinterradnabenmotor genannt ihr Freund. Von Anfang an bieter dieser hohe Kraft um aus dem Stand heraus wuchtig zu beschleunigen. Das Auto hinter Ihnen an der Ampel wird Augen machen. Diese Motorgattung erfordert keinen extra Rahmen, lässt sich also in jedes Rad, wenn auch für nicht kleines Geld nachrüsten, selbst 30 Gang Maschinen sind hiermit kompatibel. Räder mit eingebautem Heckmotor gibt es im Fachhandel schon für vergleichsweise kleine Beträge (verglichen mit Mittelmotorsystem). Erfolgreiche Hersteller im diesem Bereich sind vor allem die Kanadier BionX, das deutsche Energieunternehmen Ansmann sowie das für seine Elektroartikel bekannte Unternehmen Panasonic. Räder im Fachhandel gibt es mit solchen System von KTM, Fleyer, Kettler oder Focus sowie vielen weiteren.

Hinterradmotor von Bionx
Hinterradmotor von der Firma Bionx 

Beim Einkaufen immer einen Parkplatz

– wer hätte das nicht gerne! Wie wäre es mit einem preiswerten Einstiegsrad in die Welt der E-Bikes? Hierzu könnte Ihnen ein Fahrrad mit Frontantrieb, bzw. genauer gesagt Frontnabenantrieb verhelfen. Planen Sie statt einer Weltumrundung nur die wöchentlichen Einkaufsfahrten oder tägliche flotte Pendelfahrten zur 5 km entfernten Uni, so kann man sich sogar schon für wenige hundert Euro eines im Bau- oder Discountmarkt kaufen. Dies sind zwar keinesfalls für Dauerbetrieb ausgelegt, aber die eine oder andere Spritztour ist sicher drin damit. Aufgrund des Preises sowie der hiermit einhergehenden Radgeometrie sollten Sie keine Fahrspaßwunder erwarten, diese Gattung gilt oft als Gewöhnungsbedürftig, da sie einen praktisch zieht – Allrad am Fahrrad, wenn man so möchte. Renommiertere Hersteller sind beispielsweise Ansmann aus Deutschland, BionX aus Kanada. Räder mit Vorderradmotor sind oft auch mit Nabenschaltung – dem wartungsarmen Bruder der Kettenschaltung, erhältlich. Weswegen man diese Systeme meist in Stadträdern vorfindet.

Bodenständige und Tourenfahrer

Für diesen Menschenschlag gibt es sogenannte Mittel- oder Tretlagermotoren. Diesen bereit kein Terrain viele Probleme, seien es endlose Hügelketten oder schnurgerade Alleen, sicheres Fahrverhalten und gleichmäßige Beschleunigung sind Dank tiefem Schwerpunkt gesichert. Wenn sie bereit sind ein wenig mehr Geld zu investieren, um die langwierige Entwicklung für sichere Rahmen und stimmige Fahr- und Motorleistung zu vergüten sind Sie hier richtig. Gerade bei langen Touren spielen diese ihre Vorteile aus. Doch Achtung, da der Motor nicht das Rad direkt, sondern den Antrieb antreibt, wirken neben der Muskelkraft des Fahrers noch die Motorkraft auf die Kette und die Antriebskränze. Das schon beim normalen Fahrrad kaum verziehene „falsche Schalten“ am Berg und ähnlichem schlägt sich hier erst recht im Verschleiß der Teile nieder. 
Marktführend in Deutschland ist bei dieser Technik Bosch,  welche für sportliche und langatmige Fahrer jeweils eine Modelreihe anbieten. Vor allem in Japan Platzhirsch ist damit Yamaha, in Deutschland gibt es gerade für sportlichere Fahrer außerdem noch Motoren des Automobilzulieferers Brose mit bis zu zwei Kettenblättern, anstatt wie bei den meisten Herstellern nur einem möglichen.  Weitere Hersteller hier sind PanasonicImpulse und der schon seit jeher aus dem Fahrradbereich bekannte Komponentenhersteller Shimano. Bosch kann vor allem durch sein Steuerungsdisplay mit integriertem 3D Navigationssystem namens Nyon, sich von anderen Herstellern absetzen und sorgt durch kontinuierliche Qualität für Vertrauen bei den Kunden. 

Fahrrad vom Fahrradhersteller Kreidler mit einem Mittelmotor der Firma Bosch

Weitere Informationen über die jeweiligen Antriebssysteme, deren jeweiligen Besonderheiten und die daraus resultierenden Folgen bieten die jeweiligen Artikel zu den einzelnen Antriebsarten, welche hier verlinkt sind. 

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung: https://www.fahrradhaendler-verzeichnis.com/datenschutz.php