Journal · Fahrrad · E-Bike · Magazin · News Fahrrad · Mountainbike · Rennrad
Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Journal rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


E-Bike

Der Siegeszug des E-Bikes

Wie die Verkaufszahlen von Pedelecs unaufhaltsam nach oben klettern 

Der Siegeszug des E-Bikes
Das Thema des Radfahrens mit Rückenwind ist zurzeit in aller Munde. Doch damit, dass es sich nur rumspricht hört es nicht auf, es wird ebenfalls ziemlich fleißig gekauft. Dies mag zum einen der immer breiter werdenden medialen Berichterstattung zuzuschreiben zu sein, zum anderen Qualitätsverbesserungen sowie der tollen und einfachen Funktionalität.

Entwicklung vs. Prognose

Im Vergleich zum Jahr 2013 wurden 2014 siebtzehn Prozent mehr E-Bikes verkauft als im letzten Jahr, in absoluten Zahlen waren es 480.000. Der Zweirad-Industrie-Verband, kurz ZIV prognostizierte für 2014 jedoch eigentlich nur schon recht optimistische 450.000 Verkäufe.

E-Bikes im Vergleich zum Gesamtmarkt

Im Jahr 2014 waren von den 4,1 Millionen insgesamt verkauften Rädern zwölf Prozent E-Bikes. Die Menge an verkauften Rädern variiert stark von Händler zu Händler. Inzwischen gibt es ganz auf E-Bikes spezialisierte Geschäfte, manche die zumindest eine eigene Abteilung dafür haben und andere bei denen inzwischen ein Viertel der Verkauften Räder E-Bikes sind.

Wie das starke Wachstum erklärbar ist

Im Jahr 2014 brachte Bosch seine neuen beiden Motorlinien „Performance“ und „Active“ auf den Markt. Nun war es für die Hersteller möglich Leistungs- und Reichweitenmäßig zugeschnittene E-Bikes für verschiedene Zielgruppen zu produzieren. Denn Bosch ist in Deutschland eine ganz klar positionierte Marke, welche auch in der Praxis seinem qualitativen Ruf gerecht wird, so etwas spricht sich herum und gefällt Kunden und Herstellern gleichermaßen. Ebenfalls treten immer mehr andere Hersteller mit Neuheiten und Innovationen auf den Markt, was es den Kunden erleichtert ihr spezielles E-Bike Erlebnis für sich zu finden. 

Des Weiteren kommen immer mehr neue Modellgruppen im Bereich der Elektroräder in den Vordergrund, in den letzten Jahren waren dies vor allem die E-Mountainbikes. Diese haben höhere Anforderungen an Rahmen und Motor als gewöhnliche Trekking- und Stadträder und stellen somit Handel und Hersteller vor neue Herausforderungen. Damit wurde aber auch ein komplett neues Kundenklientel erschlossen,  nämlich eines das gerne richtig ins Gelände würde aber es konditionell oder aus anderen Gründen bisher nicht konnte.
Zudem erschienen 2013 einige negativ behafteten Tests von Stiftung Warentest, welche das Vertrauen der Verbraucher teils sehr erschütterten.  Von diesem Image konnte sich die E-Bike Branche im Jahr 2014 wieder recht gut loslösen. 

Zukunft

Die Zukunft des E-Bikes ist gewiss. Wurden 2011 nur 330.000 E-Bikes verkauft, so waren es 2012 schon 380.000 verkaufte Räder. Die Steigerung von Jahr zu Jahr ist also auch für das Jahr 2015 wieder zu erwarten. Dafür spricht vor allem auch die breite Verfügbarkeit des Bosch Bedien- und Navigationssystems Nyon, sowie technische Innovationen anderer Hersteller und Händler. Die Displays werden mit jedem Jahr das vergeht klarer und intuitiver, die Motoren stärker und effizienter bezüglich Stromverbrauch und Abnutzung der Teile.

Wichtig wird für eine erfolgreiche Zukunft vor allem sein,  dass der Fachhandel guten Service im Reparatur oder gar Garantiefall leisten kann. Auch eine umfassende und fundierte Beratung wird im immer dichter werdenden E-Bike Dschungel mit jedem Jahr wichtiger, denn nur so kann sich dieser vom Discount- und Baumarkt absetzen. Absatzhemmend jedoch könnte jedoch die aktuelle Währungskriese wirken, welche dazu führt das Hersteller entweder Preise erhöhen müssen, oder schlechtere Komponenten verbauen um alte Preise zu halten. Denn gerade in der E-Bike Branche sind die Preise so oder so schon ziemlich hoch, verglichen mit dem normalen Fahrradmarkt. Hier wird sich zeigen wie die Entwicklung weiter geht und ob es die Hersteller schaffen klug zu reagieren.

 

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung: https://www.fahrradhaendler-verzeichnis.com/datenschutz.php