Journal · Fahrrad · E-Bike · Magazin · News Fahrrad · Mountainbike · Rennrad
Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Journal rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


Fahrrad - Technik

Fading (Scheibenbremse)

Das Wort „Fading“ leitet sich vom englischen Verb „to fade“ ab, welches mit „nachlassen, zurückgehen übersetzt werden kann.
Es wird im Kontext von Scheibenbremsen benutzt, wo es das Nachlassen der Bremskraft bei hohen Temperaturen der Bremsscheibe bezeichnet.

Das Fading einer Bremse tritt bei Scheibenbremsen mit größerem Scheibendurchmesser meist später auf, als bei kleineren Modellen.

Ursprung des Fadings

Zum Fading kommt es deshalb, weil die Bremse durch die andauernde Reibung zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe immer heißer wird. Dies ist meistens auf großen Abfahrten der Fall, da hier lange Zeit stark abgebremst wird, der Bremsbelag also teils ununterbrochen stark auf die Bremsscheibe gepresst wird. Da bei jedem Bremsvorgang gleichzeitig Wärme als eine Art Nebenprodukt entsteht, heizt diese meist metallische Scheibe immer weiter auf und bekommt keine Zeit abzukühlen. Beim Erreichen einer bestimmten Temperaturschwelle, kommt es dann zum plötzlichen Nachlassen der Bremsleistung. Dies liegt darin begründet, dass das eingesetzt Materialpaar, also Bremsbelag und Bremsscheibe, in einem bestimmten Temperaturbereich eine bestimmte Bremsleistung haben, der Fachbegriff hier lauter Reibungskoeffizient. Kommt man aus dem reibungsstärksten Temperaturbereich heraus, so kann es zu dem Phänomen des Fadings kommen, also dem Nachlassen der Bremsleistung. Im schlimmsten Falle tritt das ganze sehr heftig und plötzlich auf, es ist also ein plötzliches rapides Nachlassen der Bremsleistung zu verzeichnen. In besonders harten Fällen kann das Fading sogar dazu führen, dass eine vollständige Abbremsung des Rades nicht mehr möglich ist, dies ist vor allem bei extremen Bergabfahrten der Fall. In solchen Fällen sollte man es auch tunlichst vermeiden die Bremsscheiben anzufassen, da sie extrem heiß sind.

Was gegen Fading hilft

Eine Vermeidung des Fadings kann durch diverse Maßnahmen erreicht werden. Hilfreich ist es immer, bei Abfahrten nicht durchgehend auf die Bremse zu drücken, sondern immer mal wieder abzubremsen. Dies erhitzt die Bremse nicht so stark, wie ein dauerhafter Bremsvorgang. Wichtig ist auch beide Bremsen hierbei zu nutzen und nicht nur die beliebte Vorderradbremse. Beim Kauf oder Umrüstung eines Rades kann auf die Temperaturabhänigkeit der Reibungswerte geachtet werden, diese lassen sich am besten durch Testberichte unabhängiger Fachzeitschriften in Erfahrung bringen. Der Einsatz von organischen Bremsbelägen kann ebenso eine Verbesserung erzielen, solange sich dieses Material bei der jeweiligen Bremse einsetzen lässt. Diese Beläge geben die entstehende Hitze weniger weiter, die Bremsscheibe wird also nicht so sehr aufgeheizt. Die beste Lösung ist wahrscheinlich in den meisten Fällen eine große Bremsscheibe einzusetzen, groß meint im Bereich von 180mm Durchmesser und größer. Diese haben den Vorteil, dass zum einen weniger Bremskraft nötig ist für die gleiche Bremswirkung und zudem kühlen diese schneller ab, die Gefahr des Fadings sinkt somit. 

Das beste Mittel gegen Fading - Scheibenbremse mit 203mm Durchmesser
Eine mächtige Bremsscheibe, hier mit einem Durchmesser
von 203mm, lässt das Risiko des Fadings drastisch sinken
und die notwenige Kraft zum Bremsen ebenso

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung: https://www.fahrradhaendler-verzeichnis.com/datenschutz.php