Journal · Fahrrad · E-Bike · Magazin · News Fahrrad · Mountainbike · Rennrad
Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Journal rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


Wir stellen vor

Haro Bikes

Haro Bikes ist eine amerikanische Firma mit Wurzeln im BMX Sport. Wobei Wurzeln fast noch zu tief gegriffen ist, da deren Gründer Bob Haro den Spitznamen „The Godfather of freestyle“ trägt, was auf seinen massiven Einfluss im anspielt. Er stellte 1981 den ersten auf Freestyle-BMX zugeschnittenen Rahmen sowie Gabel her. Er gilt sowohl als Erfinder des BMX Stils „Freestyle“ als auch „Flatland“. 

Haro Bikes

Haro Bikes hat derzeit rund 60 Mitarbeiter, Vertretungen von Haro Bikes in unzähligen Ländern sind dabei nicht eingerechnet. Seit kurzem arbeitet die Firma an dem Aufbau eines Europavertriebs um den europäischen Kunden besser gerecht zu werden. Der Hauptsitz ist in Kalifornien, nahe San Diego.

Produkte und Ausrichtung
Bittet man Herrn Begemann, den Managing Director von Haro Europa darum die Firma in einem Satz zu beschreiben, entscheidet sich dieser für den Begriff „Fun“.  Dieser Ansatz schlägt sich auch in allen Produkten der Firma nieder. Angeboten werden BMX Räder in verschiedensten Ausführungen, Mountainbikes mit und ohne Motor, sowie Räder für Kinder und Jugendliche.

Marktrelevanz
Jan Begemann, der Managing Director des Europa-Bereichs von Haro Bikes gibt an, dass die Firma mehr als 100.000 BMX Räder pro Jahr verkaufe, was sie zur Nr. 1 BMX Marke weltweite mache.

Neuheiten für das Modelljahr 2017
Wer denkt Carbon sei am BMX kein Thema – der hat falsch gedacht. Zumindest wenn es um den Race-Bereich geht. Da es hier wie allgemein im Rennbetrieb hauptsächlich um Geschwindigkeit geht und weniger um höchste Robustheit, kommt auch hier der edle Werkstoff zum Einsatz. Haro bringt 2017 den „Citizen“ Rahmen mit schlanken 1,22 kg Rahmengewicht in der XL-Ausführung.


Haro Bikes Race-BMX Rahmen aus Karbon mit nur 1,22 kg
Haros Race-BMX Rahmen "Citizen" sieht nicht nur edel aus sondern ist auch verboten leicht - wer damit ein Rennen nicht gewinnt, der muss wohl mehr trainieren


von Haro Bikes
Haro setzt bei ihren elektrifizierten Varianten auf den . Dieser habe für ihre zahlreichen Kunden rund um die Welt, etwa im Iran oder Australien den Vorteil, dass diese auch dort für den Motor und Antriebskomponenten problemlos Unterstützung bei Problem bekämen. Zudem ermögliche der Shimano Mittelmotor der Firma ähnliche Geometrie wie an ihren normalen Rädern. Gemeint ist damit, dass sich auch die E-Bikes ähnlich wendig und verspielt fahren wie ihre Gegenstücke ohne Motor. Die für die Traktion des Hinterrades wichtige Kettenstrebenlänge ließe sich mit Shimanos Motor ebenfalls für Haro einfacher erzielen.

Haro Bikes E-MTB mit dem neuen Shimano E8000 E-MTB Motor
Auch bei ihrem neuen
mit dem E8000 MTB-Motor von Shimano
liegt der Fahrspaß und das Fahrgefühl im Fokus

BMX Räder von Haro Bikes
Haro Bikes bietet neben Bikes für die Urdisziplin des Gründers Bob Haro, dem , auch Räder für den BMX Race Einsatz. Diese sind, anders als ihre Freesytle Verwandten, mehr auf Gewicht und Schnelligkeit optimiert, als auf Robustheit und Tricks.

Haro Bikes Freestyle BMX zum Tricksen und Springen
BMX-Freestyle Bike von Haro Bikes - hier mit werden die wildestens Tricks und Sprünge vollführt - Haros Gründer - Bob Haro - gilt als eine der Ikonen und Erfinder dieses Sports 



Haro Bikes Race-BMX zum schnellen Überwinden von Kursen
Wer es auch auf dem BMX eher schnell statt technisch mag ist im Race-BMX Bereich gut aufgehoben - hier ein Race-BMX von Haro Bikes - an den BMX Ursprung erinnert nur die fehlende Gangschaltung sowie die BMX typische Lenkerklemmung

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung