Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Fahrradhersteller & Fahrrad / E-Bike - Lexikon

Fahrrad - Lexikon

Ein Felgenband ist ein elastisches Band, aus Gummi oder speziellem Gewebe herstellst, welches auf den Felgenboden gelegt wird.

Bei der Herstellung der Felge bleiben bei den Bohrungen für das Ventil oder die Speichennippel oft Unebenheiten zurück. Bei Kastenfelgen ohne zweiten Boden kann es auch vorkommen, dass die Nippel Unebenheiten aufweisen. All dies wird problematisch wenn der Schlauch eingebaut wird. Dieser findet sich eingeklemmt zwischen der Felge und dem Mantel, er liegt also auf dem Felgenboden auf. Da sich dort oft scharfkantige Stellen verstecken können, kann es also dazu kommen, dass der dünne Schlauch davon beschädigt wird und die Luft entweicht.

Damit das Felgenband effektiv den Schlauch vor Beschädigungen schützen kann empfiehlt es sich die Breite des Felgenbandes so zu wählen, dass es von Seitenwand zu Seitenwand reicht und somit den Felgenboden vollständig bedeckt. Ist dies nicht der Fall kann es verrutschen und der Schutz ist dahin. Für gewöhnlich ist das Felgenband in etwa 2-3mm größer als die Maulweite der Felge. Ist diese nicht bekannt, so kann man sich ungefähr nach der Reifengröße richten, welche üblicherweise um den Faktor 1,5 bis 2 breiter ist als die Felge.
Hohlkammerfelge mit doppeltem Boden sowie sichtbaren Speichennippeln
Eine im Vergleich zur Kastenfelge relativ gut gegen Beschädigung
geschützte Hohlkammerfelge mit doppeltem Boden für die Speichenbefestigung 


Beim Wechsel des Schlauchs oder des Mantels ist es wichtig immer auch den Zustand des Felgenbandes zu prüfen. Finden sich schon starke Einkerbungen durch die Speichenbohrungen im Band wieder oder sieht es stark verschlissen aus, so sollte es auf jeden Fall gleich mitgetauscht werden.

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung