fahrradhaendler-verzeichnis.com

symweb GmbH
Internetlösungen / Weblösungen
Waldenserstraße 15
D-71277 Rutesheim

Telefon: 07152 - 92859-4
Telefax:  07152 - 92859 - 20
E-Mail: info@fahrradhaendler-verzeichnis.com

 

(zur Startseite | Originalseite)

Fahrradhersteller & Fahrrad / E-Bike - Lexikon

Fahrrad - Lexikon
Kabelzange / Seilzugschere

Kabelzangen werden im Fahrradbereich zum Ablängen von Schalt- und Bremszügen, als auch den dazugehörigen Hüllen, verwendet.

Diese Zangen, oft auch Seilzugschere genannt, ermöglichen einen spleißfreien, glatten Schnitt. Dadurch lässt sich der Zug später gut einfädeln und das Anbringen von Endkappen ist problemlos möglich.

Kabelzangen werden zum spleißfreien Ablängen von Zügen verwendet

Der Einsatz dieser speziellen Kabelzangen empfiehlt sich unbedingt. Es sollten weder Kneifzangen noch Seitenscheider dafür eingesetzt werden. Diese drücken die Bowdenzüge platt und sorgen für Aufspleißung. Gerade bei schon sehr stark gekürzten Zügen kann es sonst vorkommen, dass die Züge unbrauchbar werden und ausgetauscht werden müssen. 

Kabelzangen haben oft eine Vorrichtung für das Quetschen von Endkappen integriert. Somit kann nach der korrekten Längung des Zugs ohne Werkzeugwechsel die dazugehörige Endkappe aufgebracht werden.

Zugendkappen mit einer Kabelzange quetschen - die verschiedenen Endkappendurchmesser beachten!
An Kabelzangen findet sich oft auch eine Vorrichtung für das Quetschen von Zugendkappen. 
Die große Aussparung ist dabei für Bremszug-Endkappen (Durchmesser von 1,6 mm) und die kleinere für Schaltzug-Endkappen (Durchmesser von 1,2 mm) 
- Zugendkappen schützen die Züge vor dem Ausfranzen

 
 
 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung