Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Fahrradhersteller & Fahrrad / E-Bike - Lexikon

Fahrrad - Lexikon
Transportsicherung / Belagspreizer hydraulische ScheibenbremsenEine Transportsicherung dient als Hilfsmittel beim Transport eines Fahrrads mit hydraulischen Scheibenbremsen, wenn dabei eines der Räder ausgebaut ist.

Verwendung der am Fahrrad / E-Bike beigelegten Transportsicherung

Die Transportsicherung, welche auch Belagspreizer genannt wird, hält die Bremsbeläge auseinander. Würde man ohne die Sicherung an die Bremshebel kommen, so fahren die Kolben aus und verkleinern den Spalt zwischen den Belägen. Würde der Bremshebel öfters oder sehr stark betätigt, könnten sogar die Bremskolben so weit ausfahren, dass diese aus dem Bremssattel herausgedrückt werden.

Die Transportsicherung verhindert - das wie hier - die Bremskolben beim Transport zu stark ausfahren
Ohne die Transportsicherung können die Kolben
eventuell zu weit ausfahren wenn es ohne
Bremsscheibe dazwischen transportiert wird
(hier an einem Rad ohne eingebautem Bremsbelag)

Transportsicherungen werden eingesetzt, um den späteren Radeinbau zu erleichtern. Der Spalt zwischen den Belägen bleibt damit groß genug, um die Bremsscheibe später ohne Probleme wieder dazwischen einführen zu können.

Solche Transportsicherungen, meist aus Kunststoff, sind für bestimmte Bremsenmodelle ausgelegt, da sie der Form des Bremssattels nachempfunden sind. Sie werden beim Kauf der Bremse bzw. eines Fahrrads vom Hersteller den Unterlagen beigelegt, entweder einzeln oder als Paar. Sollte dies nicht der Fall gewesen sein, könne diese beim Hersteller bzw. der Distributoren oft nachgekauft werden. Sie kommen preislich meist auf wenige Euro.

Verschiedene Transportsicherungen von verschiedenen Herstellern & Bremsenmodellen
So wie es unzählige Bremsenhersteller und Bremsenmodelle gibt, gibt es auch unzählige verschiedene Transportsicherungen

Sparfüchse funktionieren oft andere Sachen als Transportsicherung um, wobei hier die Gefahr besteht, dass dieser sich aufgrund der ungenauen Passung beim Bewegen des Fahrrads löst.

Um die Bremse zu sichern, wird der Belagspreizer nach dem Radausbau von unten (Hinterrad) bzw. vorne (Vorderrad) in den Bremssattel gesteckt. Ein leises Klickgeräusch beim Einstecken verrät, dass die Sicherung fest sitzt.

Wie das beispielhaft aussieht, sehen Sie in unserem kleinen Video festgehalten.

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung