Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Aktuelles / News rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


E-Bike Neuigkeiten

Bosch Neuheiten für 2019 vorgestellt

Im Rahmen der Eurobike 2019 hat Bosch seine Neuigkeiten für das Modelljahr 2018/2019 vorgestellt. Mit Spannung wurde im Vorfeld erwartet, ob schon in diesem Jahr ein neuer E-Mountainbike Antrieb von Bosch kommt. Spekuliert wurde ebenfalls auf ein neues Nyon sowie eine neue Lösung von Cobi für Bosch.

 

Bosch Neuheiten für 2019 vorgestellt

Neues Bosch Display Kiox für 2019

Nachdem Bosch im letzten Jahr sein neues Purion Display vorgestellt hat, folgt nun für 2019 Bosch Kiox Display. Dieses bietet anders als das Purion keinen rudimentären Funktionsumfang, sondern einen deutlich erweiterten. Es ergänzt Boschs Nyon, welches anfänglich vor allem aufgrund des hohen Aufpreises von rund 500 Euro nicht besonders gut im Markt aufgenommen wurde. Detaillierte Informationen zum neuen Kiox Display gibt es später in unserem Journal-Artikel.

Für 2019 hat Bosch ebike Systems das neue Kiox Display vorgestellt, 1,9 Zoll Display und Gorilla Glas - mittig platziert wie Yamahas neues Display CBoschs neustes Display hört auf den Namen "Kiox" und bietet neben
einem modernen, schlichten Aussehen viele Funktionen die Nyon bietet
ohne jedoch eine Navigationsfunktion
zudem ist es deutlich kompakter




Die neue Bedieneinheit des Kiox Displays von Bosch integriert formschön alle Tasten in ein Bedienfeld. Neben obligatorischen Plus- und Minustasten für die Unterstützungsstufen kommen eine Menüwahltaste sowie zwei Navigationstasten zum Einsatz.



Das neue Display von Bosch für 2019 nennt sich Kiox und ist mit allen Antrieben von Bosch wie Performance Line, Active Line Plus oder die Performance Line CX kompatibelLeider kein Touch, aber dennoch ein solides Display
Boschs neues Kiox Display für 2019



Das Display selbst setzt auf so Gorilla Glas, also speziell gehärtetes Glas gegen Kratzer und ähnliches. Es soll somit auch im rauen Geländeeinsatz gut bestehen können. Der 1,9 Zoll große Bildschirm soll laut Bosch sehr hochwertig sein und erschien uns relativ Blickwinkelstabil. Das Kiox Display ist abnehmbar und wird über eine magnetische Halterung angebracht und abgenommen. Der integrierte Akku des Kiox soll für rund 20 Minuten abseits des E-Bikes genügen. Mit Bluetooth lässt es sich mit Brustgurten zur Herzfrequenzmessung kombinieren, welche das Kiox dann anzeigt.


Das Bosch Kiox Display verfügt über einen magnetischen Haltemechanismus welcher sich über ein nach vorne oben schieben entriegeln lässtSo sieht das Bosch Kiox Display von hinten aus
es wird über einen Magneten in der Halterung gehalten
die ersten Versuche das Display zu entriegeln und einzustecken
klappten - wenn man einmal den Dreh raus hat - ganz gut


Schnellladegerät „Fast-Charger“ für 2019 von Bosch

Wer viel fährt oder häufig sehr lange Touren macht, der muss häufig nachladen. Das bisher schnellste Ladegerät von Bosch, der Standard Charger, lädt mit 4 Ampere den Akku in rund viereinhalb Stunden von Null auf. Das Ladegerät lädt dabei den Bosch Akku anfangs sehr schnell um dann am Ladungsende (bei rund 80 Prozent) langsamer zu werden um die Batteriezellen zu schonen.


Boschs bisherige Ladegeräte laden mit 2A (Compact Charger) bzw. 4 A (Standard Charger), Boschs neustes Modell der Fast Charger bringt es auf bis zu 6 Ampere LadestromWeiterhin erhältlich und noch etwas günstiger sind der Compact und der Standard Charger
von Bosch eBike Systems - diese sind etwas kleiner und leichter aber auch deutlich langsamer
als der neue Fast Charger von Bosch für 2019


Das neuste Bosch Ladegerät für 2019 setzt hier nun neue Standards. Mit einem Ladestrom von 6 Ampere soll sich der 500 Wh Akku von Bosch in rund drei Stunden aufladen lassen. Damit können nun also nach einer kurzen Rast deutlich größere Distanzen zurückgelegt werden. Die maximale Leistung liegt damit bei statt wie bisher rund 200 Watt bei rund 300 Watt. Wie auch das alte Ladegerät ist der neue „Fast-Charger“ lüfterlos, macht also keine Geräusche beim Laden. Warm wird das Ladegerät wie auch das alte aber dennoch werden. Um den höheren Ladestrom zu realisieren ist das Ladegerät etwas gewachsen und soll rund ein Kilogramm wiegen. Mit der Einführung des Fast-Chargers sollen die Preise für die "alten" Ladegeräte sinken, das neuste Modell der Fast Charger kostet dann soviel wie vorher der Standard Charger - 169 Euro (UVP). 

Anders als bei Giants für 2019 vorgestelltem "Smart Charger" mit ebenfalls 6 A arbeitenden Schnellladegerät sind bei Bosch alle älteren Akkus kompatibel (Classic Line mit Adapter). Um allerdings mit den vollen 6 A Ladestrom arbeiten zu können, benötigt die Batterie des E-Bikes ein Software-Update. Sonst lässt das Batterie-Management-System, also quasi das Gehirn des Akkus, den höheren Strom nicht zu. 2019er E-Bikes mit Bosch Antrieb haben dieses Update schon ab Werk.



Bosch neustes Ladegerät für 2018 lädt mit satten 6 A und soll dabei den 500 Wh Akku in rund 3 Stunden vollständig geladen habenDer Fast Charger von Bosch lädt mit 6 A und soll rund 170 € kosten
 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung