Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Aktuelles / News rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


Fahrrad News

Elektronische Schaltung Di2 ab September 2016 auch für Deore XT erhältlich

Nach der Einführung der elektronischen Schaltung von Shimano im Jahr 2009 im Rennradsektor sowie dann im Jahr 2014 in der Mountainbike Profischaltung XTR, folgt nach Ankündigung von Shimano am 15. April 2016 nun auch ihr kleiner Bruder, die Deore XT. Diese wird von Shimano als preisgünstige Einsteigergruppe in den professionellen Mountainbikebereich verstanden, sie ist im Mainstreambereich auch aufgrund ihres guten Namens häufig verbreitet. Der Release für die XT Gruppe steht ganz in Shimanos Tradition bewährte Techniken aus ihren hochwertigen Schaltungen an weiter unten angesiedelte Gruppen weiterzuvererben (siehe hierzu auch Shimano Schaltungsgruppen). 

Elektronische Schaltung Di2 ab September 2016 auch für Deore XT erhältlich























Preise und Verfügbarkeit

Zur Fahrradsaison 2017 können nun also auch Mountainbiker mit etwas kleinerem Geldbeutel die Vorteile der elektrischen Schaltung ausschöpfen. Zu Preisen ist bisher noch nichts bekannt geworden, sollten diese sich aber in ähnlichen Bereichen wie die der Ultegra DI2 Schaltung bewegen, welche in etwa gleich wertig ist wie die Deore XT Schaltung, so wird dieser bei etwa 1000 Euro landen. Bei den Verkaufspreisen der damit ausgestatteten Rädern kann somit ca. mit 2000 Euro gerechnet werden, je nach sonstiger Ausstattung. Ob diese XT Variante sich also im Mainstream-Mountainbikebereich bewähren kann, muss sich erst noch zeigen. 

Neuerungen
Mit der Verfügbarkeit für die XT Schaltung halten auch neue Funktionen Einzug in die Shimano DI2 Schaltung. Wie z.B. Sigmas kabellose Fahrradcomputer kann die DI2 nun auch über den analogen Funkstandard ATN kommunizieren. Dadurch lassen sich der Batteriestand, der eingelegte Gang und ein Indikator wann geschaltet werden sollte auf diesem anzeigen.
Darüber hinaus ist nun auch Bluetooth an Bord, was auch zur Steuerung der Schaltung über Mobilgeräte wie etwa Handy oder Tablets genutzt werden kann. Dies funktioniert über Shimanos E-Tube Software, welche sich darauf installieren lassen soll. All dies fasst Shimano unter dem Namen „Advanced Wireless Functionality“ zusammen, in dessen Zuge es nun auch neue Anwendungen für Apples IOS und Googles Android Handybetriebssysteme geben soll. Über diese sollen sich nun auch die Firmeware updaten lassen und die Schaltungseinstellungen verändern. 
Die für Handys vorgesehene App nennt sich „E-Tube Wireless App“, während sich die Tablet App „E-Tube Project Wireless App“ nennt. Diese bietet zusätzlich noch Voreinstellungen sowie Fehlerchecks an. Die Anwendungen sollen im Sommer 2016 erscheinen. Bisher erschienen sind lediglich Anwendungen für Microsoft Betriebssysteme.

Die Bedienwege der XT DI2 Variante sollen nun kürzer sein, als die der XTR Version, sodass die Schalthebel komplett neu designet werden mussten. Am Umwerfer sollen für die DI2 Version Änderungen vorgenommen worden sein, welche die Stabilität verbessern und für weniger Lärm beim Fahren sorgen sollen.

Die Deore XT Schalthebel der Di2 Version - genannt Firebold Shifter


Versionsnummer
Während die mechanischen Komponenten der aktuellen Deore XT Gruppe die Seriennummer M8000 tragen, haben die elektrischen Pendants wie von der XTR gewohnt den Zusatz „50“ hinter der eigentlichen Seriennummer. Folgerichtig heißt die XT Variante der DI2 M8050.  Von diesem Nummernschema weicht nur der Umwerfer der Serie ab, welcher statt der Endnummer 50, die Nummer 70 trägt, sprich M8070.

Altes in neuem Gewand
Wie auch die herkömmliche XT Schaltung, kann die elektrische Variante mit einem Shadow Plus Schaltwerk aufwarten, welches das Einstellen einer höheren Kettenspannung erlaubt, um Kettenschläge in unwegsamen Gelände effektiv zu verhindern.

Der neue Deore XT Umwerfer in der Di2 Version
Die Di2 Version des Umwerfers ist äußerlich gut von ihrem 
mechanischen Pendant zu unterscheiden

Ebenso kann auch die XT DI2 mehrere Gänge auf einmal schalten und lässt sich individuell programmieren auf die eigenen Wünsche. Am Hinterrad lassen sich nun bis zu 46 Ritzel einsetzen, für leichtere kleine Gänge.
Ebenfalls setzt Shimano hier auf sogenannte Firebolt Schalthebel und nutz bewährte Techniken wie Syncro Shift auch hier weiter.

Shimano Deore XT M8000er Ritzelpaket - 40 Zähne
Statt wie bisher höchsten 40 Zähne am Hinterrad bietet 
Shimano nun seit kurzem bis zu 46 Zähne am 11. Ritzel an

Mehr zu der dahinterliegenden Technik der Di2 Schaltung, ihrer Entwicklungsgeschichte usw. lassen sich hier nachlesen.

Shimanos Presseartikel in englischer Sprache findet sich unter diesem Link.

 

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung: https://www.fahrradhaendler-verzeichnis.com/datenschutz.php