Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Aktuelles / News rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


Fahrrad News

Shimano stellt aktualisierte Dura-Ace Gruppe vor

Am Mittwoch den 29.06.2016 hat der Teilehersteller Shimano seine überarbeitete Dura-Ace Rennradgruppe für das Modelljahr 2016 vorgestellt.

Die Dura-Ace Gruppe ist Shimanos hochwertigste Rennradgruppe, die nun die Versionsnummer 9100 trägt.

Shimano stellt aktualisierte Dura-Ace Gruppe vor
























Während bei der vorletzten Neuvorstellung der Gruppe spektakuläre Neuigkeiten wie eine elektronische Schaltung zu vermelden waren, sind die Verbesserungen dieses Mal eher geringfügiger ausgefallen.


Dura-Ace 9100 Vorderradnabe in neuem Design

Das es sich bei der Dura-Ace Serie um Shimanos Topgruppe handelt, 
lässt sich schon beim extravaganten Design der Nabe erahnen

So sollen die Schalthebel noch ergonomischer gestaltet worden sein und sich nun in der Griffweite optimal auf den Fahrer anpassen lassen. Als größere Neuigkeit hingegen lässt sich der nun in einer Dura-Ace Kurbelvariante verbaute Ergometer bezeichnen, welcher die Leistungsdaten des Fahrers, etwa seine getretene Leistung, erfasst.

Die neuen, ergonomischeren Dura-Ace Schalt- und Bremshebel

Bei den Ritzeln am Hinterrad gibt es ebenfalls neues zu kaufen, so hält nun ein für ein Rennrad echtes Bergritzelpaket in die Dura-Ace Einzug.Mit 11-30 Zähnen sollten selbst weniger trainierte um einiges leichter Bergpässe überwinden können. Zudem sollen die Ritzel aus dem edlen Werkstoff Karbon wieder Zeichen setzen aufgrund ihres geringen Gewichts.

Neben der Möglichkeit der Integration eines Leistungsmessers in die Kurbel, bietet diese auch äußerlich einiges neues. Der für Rennräder früher eher unübliche Vierarm-Stil wird beibehalten, die neuen Kurbeln sind nun aber asymmetrisch und die Kurbelarme dicker. Dies soll laut Shimano die Steifigkeit weiter erhöhen.

Die neue asymetrische Kurbel der Dura-Ace Gruppe

Die Dual-Piviot Felgenbremsen der Dura-Ace wurden ebenfalls überarbeitet. Eine der größten Neuerungen ist wohl nun die Unterstützung von bis zu 28 mm breitem Reifen. Diese finden sich eher an Fitnessbikes oder Cyclecross-Rädern und wurden bisher nur von schlechter gestellten Rennradgruppen unterstütz.

Dura-Aace Serie 9100 - Zweifach gelagerte Seitenzugbremse in neuem Design

Die Scheibenbremsen sollen laut Shimano ebenfalls optimiert worden sein, Rennradscheibenbremsen kamen vor einiger Zeit in den Verruf bei längeren Abfahrten zu versagen oder gar zu schmelzen. Shimano will an der Bremskühlung gearbeitet haben, einer der Hauptfaktoren für den Ausfall der Bremsen. Die Dual-Control Hebel mit Gangschaltung Scheibenbremsen Kombination wurde an die der Felgenbremsenvariante angepasst, was laut Shimano neben mehr Ergonomie auch zu einer verbesserten Leistung geführt haben soll.

Im Profirennradbereich wurden Versuche mit Scheibenbremsen vom Weltradsportverband UCI (Union Cycliste Internationale) vor kurzem wieder abgebrochen, da es bei einem Rennen zu einem schwereren Unfall mit einer Scheibenbremse kam. Dies kann also als ein deutliches Zeichen seitens Shimano interpretiert werden.

Mehr Infos
Wer mehr über die verbesserte Dura-Ace Schaltung erfahren will, kann sich etwa die Videos vom „Global Cycling Network“ (Englisch) anschauen, eine Gruppe von ehemaligen Rennradfahrern, welche diese schon ausführlich testen konnten. 

Nähere Infos finden sich auch auf Shimanos eigens für diese Gruppe eingerichtete Webseite, welche sich unter diesem Link erreichen lässt. 

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung