Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Aktuelles / News rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


E-Bike Neuigkeiten, Fahrrad News

Interview mit SRAM über die Revolution des Mountainbikes

MTB PR Coordinator für Europa, Frank Ripper, stand „alles Fahrrad“ Rede und Antwort – über Produktneuheiten wie den neuen Antrieb für E-Mountainbikes, ihrer elektrischen Schaltung „eTap“ sowie ihren Antrieb zur Verbesserung des Mountainbikes.

Anmerkungen der Redaktion die zum Verständnis beitragen sollen sind in eckigen Klammern aufgeführt. 

Interview mit SRAM über die Revolution des Mountainbikes

Alles Fahrrad: Welche Produktneuheiten hat Sram für das neue Modelljahr?

Für 2017 haben wir verschiedenste Produkte vorgestellt für unsere verschiedenen Brands. [Rock Shox, Zipp, Sram] Einer der Highlights von Sram dieses Jahr ist die Sram Eagle Technologien für unsere beiden Mountainbike Gruppen. Seit 2012 haben wir ja das Mountainbiken komplett revolutioniert mit dem One-By System [auch bekannt als Einfachantrieb]. Und jetzt 4 Jahre später haben wir uns einfach nochmal alles angeschaut. Und konnten jetzt die modernste und technisch anspruchsvolle Ingenieurkunst, wie wir es eigentlich schon betiteln, hier vorstellen. Es ist ein One-by Antrieb für Sram XX1 Eagle im Cross-Country Bereich und für den Enduro Bereich den XX0 Eagle Antrieb. Vorteil von Eagle ist, dass sie einfach zu montieren sind, wie die One-By Schaltung, er [der Eagle Antrieb] ist leichter, ganz ruhiges Schaltverhalten und dann halt der 500 Prozent Gear-Range [Unterschied des kleinsten und größten Gangs in Prozent]. Also eine Übersetzungsbandbreite von 500 Prozent, was einer Kurbelgarnitur mit zwei Kettenblättern und Umwerfer entspricht. Da das alles wegfällt haben wir einiges an Gewicht gespart und eine hochpräzise Schaltung entwickelt.

SRAMs Edelgruppe XX1 Eagle in der Übersicht
SRAMs neue Eagle XX1 sieht nicht nur verdammt gut aus - sie kostet auch verdammt viel - alleine die Kasette schlägt mit um die 500 Euro zu Buche - Für Fahrer mit hohem Antriebsverschleiß wahrscheinlich eher zweite Wahl - für Fans ausgefallener Designs sicherlich eher eine Option 

Alles Fahrrad: Was macht den neuen EX1 Antrieb so gut geeignet für das Pedelec?

Der EX1 Antrieb ist ja extra entwickelt worden für E-MTBs. Für den ersten E-Mountainbike Antrieb haben wir sehr große Datenresearch gemacht. Das heißt unsere Ingenieure haben E-Mountainbikes verkabelt – haben geschaut wie ist das Schaltverhalten von den verschiedenen Fahrern – von der Hausfrau bis zum Profi. Das ging soweit dass die über ein dreiviertel Jahr nur Daten gesammelt haben. Was passiert eigentlich genau, keiner hat ja eine Ahnung wie das Schaltverhalten der Leute ist, was brauch man, wie ist der Verschleiß.

Wir wurden gefragt, ja wenn ihr nun einen E-Mountainbike Antrieb rausbringt braucht ihr ja eine dicke Kette dafür - Ne, das eigentlich gar nicht. Wir haben uns selbst dann gewundert was eigentlich gebraucht wird dafür. Das wichtigste an der Schaltung war ein kontrollierter Schaltvorgang, was hinten in der Kassette passiert. Aus den Daten die wir ausgewertet haben konnten wir halt sehen, das acht Gänge eigentlich komplett ausreichend sind. Das größte hat 48 Zähne, das kleinste ist ein 11er. Die Ritzel mit den Gangsprüngen sind komplett ausreichend, sodass die Schaltvorgänge hinten kontrolliert werden, damit die Kette nicht drüber rutscht. Weswegen wir auch das Doppel-shifting  [Schalten von zwei Gängen über eine einmalige Hebelbetätigung] oder dreifach vorschalten komplett eliminiert haben, der EX1 wird nur kombiniert mit einem Einfach-Schalter. Damit man eben unter Volllast, im steilsten Anstieg hoch oder runter schalten kann. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass wir damit absolut auf dem richtigen Weg sind, jeder sieht die Vorteile an der Schaltung.


SRAMs neuer EX1 Antrieb für E-Mountainbikes - Bosch, Yamaha und Brose werden unterstützt

SRAMs neuster Streich - eine Schaltung nur für E-Mountainbikes
- Diese sind aufgrund der hohen Anforderungen beim Mountainbiken sowie der Zusatzlast durch den E-Antrieb mit hohem Drehmoment besonders gefordert 
Bosch ist einer der großen Partner des neuen Antriebs

Alles Fahrrad: Das heißt, mit wem arbeiten Sie derzeit noch zusammen außer Bosch bezüglich des EX1 Antriebs?

Wir arbeiten mit Bosch vor allem – Bosch ist ein großer Partner von uns. Aber der Antrieb kann auch für Yamaha oder Brose verwendet werden, die Kettenblätter bieten wir auch an.


Alles Fahrrad: Welche Trends beobachtet Sram derzeitig auf dem Fahrradmarkt und wie wird diesen Rechnung getragen?

Wir gucken, wir sind immer ein Vorreiter und versuchen halt auch das Radfahren zu verbessern, oder eben Innovationen anzuschieben. Wenn man mal den Boost-Standard betrachtet, die Option Boost hat man es ja gesehen. Oder mit unseren neuen Deluxe-Dämpfern. Dadurch das wir durch andere Größen, durch Verringerung der Größen auch vieles vereinfachen [Die Fahrradindustrie ist negativ bekannt für ihre Großteils vorhandene Norm-Freiheit]. Dadurch können auch die Industrie und die Radhersteller andere Rahmen bauen, dafür auch das Rad vereinfachen, andere Geometrien bauen - Für den Mountainbiker eben ein besseres Rad bauen. Für unsere Zukunft betrachten wir eben jedes einzelne Bauteil  wenn wir was neues Entwickeln, was für einen Vorteil können wir durch die Veränderung eben unseren Industriepartnern geben, unseren Kunden damit. Wir arbeiten eben auch mit den Kunden zusammen, dementsprechend entwickeln wir dann zusammen um wieder ein besseres Rad für den Kunden herzustellen.


Alles Fahrrad:  Wie wird die eTAP Schaltung von den Konsumenten angenommen und für wie Marktrelevant hält Sram elektrische Schaltungen?

Ja also elektrische Schaltung ist ein ganz großes Thema für uns. Mit eTap haben wir die erste Wireless Schaltung auf den Markt gebracht. Und weshalb wir auch wieder Vorreiter sind.  Keine Kabelverlegung, ist einfach zu montieren, einfach zu installieren. Und jeder der es mal gefahren ist – ganz kurze Schaltwege, einfach nur durch eine Tippfunktion. Kann die Schaltung bzw. die Hebel auch komplett auf dem Lenker verlegen, da wo man sie gerne hätte – oder eben für den Triathlon-Bereich.  Also da sind wir absolut Vorreiter und der Markt nimmt es uns sehr gerne an. Da haben wir bisher noch kein negatives Feedback erhalten.

SRAMs elektrische Schaltungstechnologie eTap an der Red Rennradgruppe





Vielen Dank an Frank Ripper von SRAM.
Das Interview führte Christoph Schradi - Redakteur von "alles Fahrrad". 

Lesen Sie mehr zu SRAM in dem zweiten Teil des Interviews mit Frank Ripper. Hier klärt er über Unterschiede zwischen SRAM und Konkurrent Shimano auf. Auch die Schwierigkeiten die beim Einstellen von Federelementen auftreten werden angesprochen. 

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung