Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Aktuelles / News rund ums Fahrrad und E-Bike - neues aus der Welt der Fahrräder und elektronisch unterstützen Fahrräder 


Fahrrad News

Wettbewerb - Die fahrradfreundlichsten Arbeitgeber

Das Fahrrad wird oft als umweltfreundliches Verkehrsmittel völlig unterschätzt. Der Wettbewerb "Die fahrradfreundlichsten Arbeitgeber" soll daran was ändern. Das Fahrrad wird oft als umweltfreundliches Verkehrsmittel völlig unterschätzt. Der Wettbewerb "Die fahrradfreundlichsten Arbeitgeber" soll daran was ändern.
Mit Hilfe des Wettbewerbs "Die fahrradfreundlichsten Arbeitgeber" möchte der  Umweltverband B.A.U.M. das Fahrrad als Umwelt-und Klimafreundliches Verkehrsmittel  ins Blickfeld rücken. Der Wettbewerb richtet sich an Behötrden, Unternehmen und Einrichtungen mit  mindestens 10 Mitarbeitern.  Die Bewertungskriterien des Fragebogens umfassen Grundsätze und Organisation der  Fahrradförderung, Angebote und Service für Fahrradfahrer, Motivation von Mitarbeiten zum Radfahren und der Infrastruktur fürs Fahrradfahren sowie sonstige Aktivitäten der Fahrradnutzung. Der 1. Platz des Wettbewerbs "Die fahrradfreundlichsten Arbeitgeber" belegt die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH aus Eschborn bei den  Standorten mit mehr als 500 Mitarbeitern. Der Sieger beeindruckte durch moderne und überdachte Fahrradständer sowie Spinde und  Duschen für Fahrradfahrer. Die GTZ-Mitarbeiter sind mittelweile so begeisterte  Radfahrer, dass sogar Autostellflächen in der Tiefgarage zu Fahrradabstellplätzen  umgewidmet wurden. Die Firma DIaLOGIKa GmbH in Saarbrücken gewann bei den mittelgroßen Standorten. DIaLOGIKa GmbH hat sogar Dienstfahrräder welche die Mitarbeiter auch privat nutzen  dürfen. Bei den Unternehmen mit 10 - 50 Mitarbeitern gewann die Rohloff AG aus Fuldatal. Die Rohloff AG überzeugte die Wettbewerbsjury mit vielfältigen Aktivitäten, die eine  regelrechte Begeisterung der Mitarbeiter für das Fahrradfahren aulösten. Mit Hilfe des Wettbewerbs "Die fahrradfreundlichsten Arbeitgeber" möchte der Umweltverband B.A.U.M. e.V. das Fahrrad als Umwelt-und Klimafreundliches Verkehrsmittel ins Blickfeld rücken. Der Wettbewerb richtet sich an Behörden, Unternehmen und Einrichtungen mit  mindestens 10 Mitarbeitern.  Die Bewertungskriterien des Fragebogens umfassen Grundsätze und Organisation der Fahrradförderung, Angebote und Service für Fahrradfahrer, Motivation von Mitarbeiten zum Radfahren und der Infrastruktur fürs Fahrradfahren sowie sonstige Aktivitäten der Fahrradnutzung. Der 1. Platz des Wettbewerbs "Die fahrradfreundlichsten Arbeitgeber" belegt die  Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH aus Eschborn bei den Standorten mit mehr als 500 Mitarbeitern. Der Sieger beeindruckte durch moderne und überdachte Fahrradständer sowie Spinde und Duschen für Fahrradfahrer. Die GTZ-Mitarbeiter sind mittelweile so begeisterte Radfahrer, dass sogar Autostellflächen in der Tiefgarage zu Fahrradabstellplätzen umgewidmet wurden. Die Firma DIaLOGIKa GmbH in Saarbrücken gewann bei den mittelgroßen Standorten. DIaLOGIKa GmbH hat sogar Dienstfahrräder welche die Mitarbeiter auch privat nutzen dürfen. Bei den Unternehmen mit 10 - 50 Mitarbeitern gewann die Rohloff AG aus Fuldatal. Die Rohloff AG überzeugte die Wettbewerbsjury mit vielfältigen Aktivitäten, die eine  regelrechte Begeisterung der Mitarbeiter für das Fahrradfahren aulösten.
Stichworte: ,
 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung