Fahrrad - Zeitschriften - Fahrrad - Bücher - Fahrradzeitschriften - Fahrradmagazine - Testbericht - Radsportmagazin - Test - Fahrrad-Magazin - Rennradzeitschrift - Mountainbikezeitschrift - E-Bikezeitschrift
Loading Spinner

Fahrradhändler, Fahrradladen, Fahrradhersteller...

oder
 

Rezension und Überblick - Fahrrad - Zeitschriften / - Magazine & /- Bücher

Fahrrad - Bücher

2 Räder 200 Jahre – Freiherr von Drais und die Geschichte des Fahrrads – Technoseum Mannheim

Das Technoseum Mannheim hat zur Landesausstellung 2016 mit dem Titel „2 Räder 200 Jahre Freiherr von Drais und die Geschichte des Fahrrads“ einen Katalog zur Ausstellung herausgegeben. Das 322 Seiten starke Buch ist bis zum Ende der Ausstellung am  25. Juni 2017 für einen Sonderpreis von 24,95 Euro im Museumsshop des Technoseums vor Ort erhältlich, oder aber im Buchhandel – sowohl stationär als auch Online – für 29,95 Euro.

2 Räder 200 Jahre – Freiherr von Drais und die Geschichte des Fahrrads – Technoseum Mannheim









Spannende Erzählungen anstatt langweiligem Geschichtsunterricht

Wer glaubt, ein Katalog zu einer Ausstellung müsse langweilig und voller unnützer Daten und Fakten sein, der wird bei dem Begleitbuch zu 2 Räder 200 Jahre vollumfänglich enttäuscht. Zwar sind auch hier einige eher schwer verdauliche Abschnitte zu finden, alles in allem aber ist das Werk spannend und informativ. Das Buch gliedert sich – abseits von einer Einführung in die Ausstellung und einem Gruß- sowie Vorwort, in zwei grundlegende Bereiche – Essays und Infos zur Ausstellung.

Stärke und eher schwächere Essays wechseln sich ab

Wer schon immer verstehen wollte, wie die Physik des Fahrradfahrens eigentlich funktioniert, dem sei das erste Essays dieses Buches eher nicht ans Herz gelegt. Komplizierte, technische Begriffe in einer unglaublichen Tiefe erschlagen den Leser. Spätestens nach der zigsten physikalischen Formel einschließlich physikalischer Formelzeichen, vergeht die Lust an der Fahrradphysik endgültig. Dass Physik trotz korrekter inhaltlicher Darstellung nicht schwer verdaulich sein muss, zeigen andere Publikationen. Wieso dieses Essay sich zudem gleich am Anfang findet, hat sich uns auch nicht erschlossen. Die meisten darauffolgenden Essays sind unterhaltsam und informativ sowie angereichert mit nützlichen Infografiken und historischen Dokumenten. Das etwas weniger als dreißig Seiten umfassende Essay zum Fahrradbau 1817 bis 1914 hat uns dabei besonders gut gefallen und schafft, für unser Empfinden, gut den Spagat zwischen technischer Tiefe und Verständlichkeit.



Die Essays des Begleitbuchs zur Ausstellung 2 Räder 200 Jahre sind überwiegend gut geschrieben, informativ und unterhaltsam
Wer sich für technische Hintergründe zu den historischen Fahrzeugen interessiert, findet an dem Buch sicherlich seine Freude - 2 Räder 200 Jahre Fahrrad - Technoseum Mannheim



Die Autoren wirken gut gewählt und kommen aus verschiedenen Bereichen. Nicht fehlen darf natürlich Gunar Fehlau vom Pressedienst Fahrrad, welcher gerne den Fahrraderklärbar für diverse branchenfremde Medien gibt. Einige Essay stammen von derzeitigen oder ehemaligen Mitarbeitern des Technosums Mannheims, andere von Historikern oder Mitarbeitern anderer Museen.


Ausstellungskatalog mit Infos und Details zu den Exponaten

Der Katalogteil des Begleitbuchs zur Ausstellung nimmt rund ein Drittel des Werks ein. Am Anfang findet sich ein praktischer, ausfaltbarer Plan der Ausstellung, welcher einen Überblick über die einzelnen Ausstellungsbereiche gibt. Diese gliedern sich nach „Fahrradepochen“, wie etwa der Fahrradrenaissance im Bereich 1970 bis 2017 oder aber der Zeit, als sich das Fahrrad zwischen Sportgerät und Massenverkehrsmittel befand. Jede Fahrradepoche wird zu anfangs kurz vorgestellt. Danach werden die dazugehörigen Exponate abgebildete und näher beschrieben. Die Bilder der jeweiligen Ausstellungsstücke sind sehr hochwertig und glänzen mit ergänzenden Detailaufnahmen. Teils hätte uns aber eine etwas ausführlichere Beschreibung- mit geschichtlichen Hintergründen - noch gefreut.



Der Ausstellungsteil des Begleitbuchs zur Ausstellung 2 Räder 200 Jahre ist sehr schön bebildert und mit Infos versehen
Hat uns sehr gut gefallen - der Überblick über die Ausstellung des Technoseums im Begleitbuch zur Ausstellung 2016/2017 zum 200 jährigen Jubiläum des Fahrrads

Ein Buch für Fahrradliebhaber und Geschichtsinteressierte

Wer gerne Fahrrad fährt – und das nicht nur sonntags und bei gutem Wetter – dem sei das Begleitbuch zur Ausstellung „2 Räder 200 Jahre“ wärmsten empfohlen. Das Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim hat hier erstklassige Arbeit geleistet und präsentiert viele Hintergrundinfos zur Ausstellung und der Geschichte des Fahrrads in ansprechender Aufmachung. Neben einem Besuch der Ausstellung – bis zum 25. Juni 2017 – ist also auch ein Kauf des dazugehörigen Buches anzuraten. Die Ausstellung schafft übrigens, was das Essay im Buch nicht vermag – Fahrradphysik zu erläutern und näher zu bringen.

Die Ausstellung sowie das dazugehörige Begleitbuch wurde unter anderem durch Leihgaben vom Deutschen Fahrradmuseum sowie verschiedenen Mannheimer Institutionen ermöglicht
Am Ende von 2 Räder 200 Jahre - Freiherr von Drais und die Geschichte des Fahrrads nennt das Technoseum die beteiligten Leihgeber und Unterstützer, welche des Museum bei der Realisation der Ausstellung behilflich waren

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung